Anerkennung, Integration und Geschlecht

  • transcript-Verlag
  • 2015
  • 340
  • DE
  • Udgave er ikke defineret
  • 9783839412077
0

Gesellschaftliche Krisenlagen - etwa des Arbeitsmarktes oder der Familie - werden in diesem Buch als Sinnkrisen interpretiert. In Biografien von Mannern und Frauen spurt die Untersuchung den sinnstiftenden Momenten der personlichen Lebensfuhrung nach. Die hier verfolgte subjekttheoretische Wendung der Geschlechterdifferenzforschung zeigt geschlechtsspezifische biografische Widerspruche vor allem als Effekt der Anerkennungsordnung. Mit ihrem Ausblick auf eine Kultur der Bewahrung wirft die Autorin ein neues Licht auf das aktuelle und brisante Thema der Integration.