Der Wille zur Bewegung

  • transcript Verlag
  • 2015
  • 352
  • eng
  • Udgave er ikke defineret
  • 9783839409558
0

Die Metapher der Bewegung stand nach dem endlosen Stillstand des Grabenkrieges und der traumatischen Niederlage des Ersten Weltkrieges in Deutschland im Mittelpunkt militarischer Innovation und politischer Militanz. Die radikalen Folgerungen aus dem Kriegserlebnis durch einen militanten Teil der Frontgeneration und ihre Wirkung auf die nachwachsende Generation bildeten einen wichtigen Ausgangspunkt fur den Aufstieg der NS-Bewegung.Diese Studie stellt in innovativer und pointierter Weise den mentalitatsgeschichtlichen Zusammenhang zwischen den Erfahrungen des Ersten Weltkrieges, den politischen Dynamiken der Weimarer Republik und dem Nationalsozialismus her.