Deutsch-judische Wissenschaftsschicksale

  • transcript-Verlag
  • 2015
  • 292
  • DE
  • Udgave er ikke defineret
  • 9783839405024
0

Inwiefern sind Erkenntniskraft und Stil der Sozialwissenschaft gebunden an die Herkunftskultur und die Lebensbedingungen ihrer Autoren? In der Erorterung dieser Frage vereinigt diese Anthologie Einzelstudien uber Biographie und Werk bekannter und unbekannterer deutschsprachiger Sozialtheoretiker, die ihre Wurzeln im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts (1900-1933) haben - einer der fruchtbarsten Phasen dieser Tradition, die jedoch gewaltsam beendet wurde. Die Mehrzahl der sozialtheoretischen Emigranten musste wegen ihrer judischen Herkunft das Land verlassen, wie auch immer sie sich bislang zu dieser verhalten hatten. Doch in welcher Weise haben solche Identitatskonstruktionen das Denken dieser Sozialtheoretiker beeinflusst?