Diaspora

Af MAYER & Ruth
  • transcript Verlag
  • 2015
  • 196
  • DE
  • Udgave er ikke defineret
  • 9783839403112
0

Seit geraumer Zeit lasst sich eine Neuorientierung in den kultur- und sozialwissenschaftlichen Debatten um Migration, Kulturkontakt, Imperialismus und Globalisierung feststellen, in denen der Begriff der Diaspora eine zentrale Rolle spielt. Die diasporische Situation - das (Uber-)Leben als ethnische oder kulturelle Gemeinschaft in der Fremde - erweist sich als Paradigma der globalisierten Welt. Der Begriff der Diaspora gestattet, sich globalen Phanomenen in Gesellschaft, Kultur und Literatur zuzuwenden, die sich einer nationalstaatlichen Zuordnung entziehen, obwohl sie durch das Vokabular und die Denkmodelle, die fur die Beschreibung des Nationalstaats entwickelt wurden, mitgepragt sind. Die Diaspora situiert sich im Spannungsfeld zwischen kosmopolitischer Losgelostheit und einem radikalen Nationalismus, der sich nicht langer territorial definiert.In diesem Band soll der Begriff in seinen unterschiedlichen Dimensionen und in seiner Bedeutung fur die aktuelle kultur- und sozialwissenschaftliche Debatte vorgestellt und diskutiert werden.