Die grausamen Spiele des Minotaure

  • transcript-Verlag
  • 2015
  • 206
  • DE
  • Udgave er ikke defineret
  • 9783839403457
0

Die surrealistische Zeitschrift Minotaure setzt einen kunstlerischen Schwerpunkt, der unter einer medienasthetischen Perspektive gelesen werden kann. In dem aktualitatsbezogenen Medium Zeitschrift werden die zeitgenossischen Entwicklungen in den verschiedenen Medien Film, Fotografie, Malerei, Architektur, Mode etc. verfolgt. Vom Titelblatt uber Frontispiz bis hin zur freien Kombination von Bild- und Textmaterial sind hier eine Vielzahl intermedialer Wechselwirkungen zu beobachten: Die Bilder und Texte werden nicht mehr wie in traditionellen Zeitschriften sinngema und inhaltlich verknupft, sondern regen die Leser zu Assoziationen und vielfaltigen Kombinationen an. Damit handelt es sich um eine konkrete mediale Umsetzung des surrealistischen Prinzips, die Rolle des Produzenten einzuschranken und stattdessen den Rezipienten und dessen Imagination und Traume zum Bestandteil des Werkes werden zu lassen.