Elternschaft von Menschen mit geistiger Behinderung: Rechtliche Grundlagen und Unterstutzungsmoglichkeiten

  • Diplomica Verlag
  • 2013
  • 0
  • Sproget er ikke defineret
  • Udgave er ikke defineret
  • 9783842838109
0

,Eltern werden ist nicht schwer, Eltern sein umso mehr'. Wenn zu dieser groen Herausforderung eine weitere hinzukommt, zum Beispiel in Form einer geistigen Behinderung eines oder beider Elternteile, gilt es eine Vielzahl von Fragen zu klaren. Ziel dieser Arbeit ist es die folgenden beiden Fragestellungen zu klaren:1. Welche rechtlichen Grundlagen gibt es im Zusammenhang mit einer Elternschaft von Menschen mit einer geistigen Behinderung?2. Welche Untersttzungsmglichkeiten fr Eltern mit geistiger Behinderung gibt es (Erluterungen am Beispiel der Bundesarbeitsgemeinschaft 'Begleitete Elternschaft')?Der erste Abschnitt dieser Aufzeichnung versucht den Begriff der Behinderung zu definieren. Auch der Ausdruck der sogenannten geistigen Behinderung soll im Folgenden abgegrenzt werden. Der anschlieende dritte Abschnitt befasst sich mit der Epidemiologie. Unter Punkt vier werden die rechtlichen Fragen im Zusammenhang der Elternschaft von Menschen mit geistiger Behinderung geklrt. Weiterhin gibt diese Arbeit Hinweise und Anregungen zur Vorbereitung auf die Elternschaft und zur Hilfestellung fr Menschen mit geistiger Behinderung whrend der Elternschaft. Wie die praktische Umsetzung aussehen knnte, soll am Beispiel der Bundesarbeitsgemeinschaft ,Begleitete Elternschaft' erlutert werden. Im letzten Abschnitt befindet sich der Bezug zur Profession Sozialer Arbeit. Im Anhang werden unter anderem ausgewhlte Methoden zur Bearbeitung des Themas in Gesprchen oder Seminaren zusammengetragen. Das Ergebnis dieses Buches soll ein Leitfaden sein, der sowohl Professionellen in Wohneinrichtungen fr Menschen mit geistiger Behinderung, MitarbeiterInnen in Beratungsstellen, sowie Eltern und Angehrigen einen guten berblick ber die Elternschaft von Menschen mit geistiger Behinderung gibt.