Formationen der Mediennutzung III

  • transcript-Verlag
  • 2015
  • 254
  • DE
  • Udgave er ikke defineret
  • 9783839408674
0

Die dispositiven Ordnungen, in denen die Medien operieren, bilden in ganz entscheidendem Mae die Formen der Nutzung. Es macht z.B. einen wichtigen Unterschied, ob ein Medium im offentlichen oder privaten Raum genutzt wird, ob es an einen Platz gebunden und fixiert oder transportabel und mobil ist. Besonders pragnant zeigt sich die Bedeutung der dispositiven Ordnung fur die Mediennutzung, wenn diese Ordnung verandert, umgebaut oder neu hergerichtet wird. Die Beitrage des Bandes untersuchen in Fallstudien signifikante und exemplarische Transformationen medialer Dispositive im 20. Jahrhundert.