Freundschaft, Intersubjektivitat und Erfahrung

  • transcript-Verlag
  • 2015
  • 278
  • DE
  • Udgave er ikke defineret
  • 9783839412879
0

Freundschaften entwickeln sich aus einer spezifischen Beziehungspraxis, deren bildungstheoretische Analyse bislang vernachlassigt worden ist.Dieses Buch widmet sich der empirischen und theoretischen Untersuchung von Gesprachen mannlicher Freundespaare und zeigt, dass das freundschaftliche Gesprach als Ort der (Re-)Konstruktion von Erfahrungen, die sich nicht in eine prazise Trennung von Sozialitat und Subjekt fugen, zu fassen ist. Intersubjektive Bildung vollzieht sich als gemeinsame Tatigkeit der Freunde. Die Bildung des Freundschafts-Subjekts stellt vermeintliche Dichotomien (z.B. Bildung - Habitus) in Frage und eroffnet wichtige Perspektiven fur eine sozial fundierte Theorie der Bildung.