Hochschule als Organisationsproblem

  • transcript-Verlag
  • 2015
  • 354
  • DE
  • Udgave er ikke defineret
  • 9783839406502
0

In einer Gesellschaft, die sich selbst als Wissensgesellschaft sieht, kommt die herkommliche Rolle von Universitaten als zentrale wissensproduzierende und -verarbeitende Organisationen auf den Prufstand. Dies hat tief greifende Selbstbeschreibungsprobleme der Universitat zur Folge. Die Studie untersucht aus neoinstitutionalistisch-diskursanalytischer Perspektive, welcher gesellschaftliche Ort den Universitaten in neueren Theorien der Wissenschaftsforschung zugewiesen wird und wie die Semantik des Redens uber Universitaten, organisationale Praxen und alltagliche Politiken an diese Selbstbeschreibungsprobleme anschliet. Als Ergebnis wird deutlich, wie Hochschulpolitik die Universitat mehr und mehr als ein Organisationsproblem thematisiert - und welches umfassende Politisierungs- und Demokratiedefizit daraus resultiert.