Nach dem Strukturalismus

  • transcript-Verlag
  • 2015
  • 290
  • DE
  • Udgave er ikke defineret
  • 9783839408100
0

Dieser Band tragt zu einer Genealogie des theoretischen Moments bei, der das intellektuelle Feld in Frankreich in der zweiten Halfte des 20. Jahrhunderts erfasst. Mit sprachwissenschaftlichen Instrumenten der neueren franzosischen Diskursanalyse wird gezeigt, auf welche Weise theoretische Texte (etwa von Derrida und Foucault) auf ihre Entstehungs- und Rezeptionskontexte verweisen und das vielfaltige Wissen ihrer Leser mobilisieren.Anhand von ausgewahlten Textausschnitten analysiert die Studie das vielschichtige Sprechgewirr eines Diskurses, in dem es nicht nur um groe Ideen geht. Es entsteht die Skizze einer Wissenssoziologie nach dem Strukturalismus.