Realismus nach den europaischen Avantgarden

  • transcript-Verlag
  • 2014
  • 348
  • DE
  • Udgave er ikke defineret
  • 9783839419175
0

Eine nach wie vor aktuelle Frage der Kommunikations- und Medienwissenschaft lautet: Welche Relevanz hat Geschlechterwissen fur die Konzeption von Offentlichkeiten sowie fur das Verstandnis von Medien und deren Gebrauch?Insbesondere die permanenten Wandlungsprozesse in den Bereichen von Medien, Offentlichkeit und Geschlecht fordern diese Diskussion stets von Neuem heraus. Ziel dieses Bandes ist es, die vielfaltigen Verschrankungen von Medien, Offentlichkeit und Geschlecht aufzugreifen und sie theoretisch und methodisch zu erfassen. Die Beitrage leisten eine kritische Reflexion der theoretischen und empirischen Leistungen der Gender Media Studies unter Bedingungen des aktuellen Gesellschafts- und Medienwandels.