• De Gruyter
  • 2011
  • Hardback
  • 262
  • ger
  • 1
  • 9783110263152

"Recht ist Streit"

Af Jing Li
0

Die vorliegende Studie ist eine rechtslinguistische Untersuchung zur Explizierung des textgestutzten und diskursbasierten Rechtsstreits zwischen verschiedenen Rechtsarbeitern (Richter, Staatsanwalt, Rechtsanwalt) im Rechtsfindungsverfahren. Als Untersuchungskorpus gelten die authentischen Textmaterialien (Anklageschriften, Berufungs- bzw. Revisionsschriften, Urteile und Schriftsatze usw.) von sechs zusammenhangenden Rechtsfallen aus der deutschen Rechtspraxis. Die Analyse setzt sich zum Ziel, einerseits zugunsten des interdisziplinaren Erkenntnisinteresses einen exemplarischen Beitrag zu der in Anbetracht ihrer Relevanz noch relativ wenig erforschten textlinguistischen Beschaftigung mit Rechtstexten zu leisten und andererseits den fachspezifischen Kommunikationsvorgang in starkerem Masse anhand linguistischer Instrumentarien verstandlich zu machen. Die entwickelten Beschreibungsansatze richten sich auf die differenzierten Sprachhandlungsmuster und die dabei verwendeten spezifischen Handlungsstrategien und Perspektivierungsanstrengungen. Dadurch wird sowohl juristischen Fachleuten als auch Laien ein transparentes Analysemodell der Rechtskommunikation unterbreitet.

1.257,00 kr.