Theologies of Creation in Early Judaism and Ancient Christianity

  • De Gruyter
  • 2015
  • 0
  • English
  • 1
  • 9783110246315
0

In einer Situation, in der die Bedrohung der Welt immer deutlicher wird, ja sich die Auswirkungen der Umweltzerstorung am Menschen selbst zu rachen beginnen, erlangt die Besinnung auf Grunddaten judischer wie christlicher Schopfungstheologien neue Aktualitat. Die insgesamt 19 Beitrage des hier vorliegenden Bandes erarbeiten eine groe Bandbreite fruhjudischer und antik-christlicher Texte, die sich mit Welt und Mensch als Schopfung Gottes auseinandersetzen. Dabei zeigt sich die enge Verknupfung der Rede von der Schopfung mit der Frage nach dem Woher&quote; von Welt und Mensch und ihre Verbindung mit dem Bild eines Menschen, der sich Gott verdankt und in eine von Gott als gut&quote; konzipierten Kosmos gesetzt ist. Vom Anfang her wiederum bestimmt sich auch die Vorstellung des Endes: der Ursprung ist vom Sinn und dem Ziel des Daseins nicht zu trennen. Vor allem aber zeigt sich, dass die Rede von Welt und Mensch als Schopfung nie von rein theoretischer Relevanz ist, sondern bereits in der Antike ein hohes ideologiekritisches Potenzial entfalten konnte.