Transformations of Religiosity

  • VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • 2018
  • Elektronisk medie
  • 0
  • English
  • Udgave er ikke defineret
  • 9783531933269
0

Uber Missmut und Missvergnugen nachzudenken hat eine lange und weitlaufige Tradition. Unter verschiedensten Begriffen waren sie immer schon Gegenstand philosophischer, historischer, medizinischer und literarischer Betrachtungen. Heute sind diese Versuche kaum noch bekannt. Nur der Gegensatz von Optimismus und Pessimismus scheint sich erhalten zu haben.Aus kultursoziologischer Sicht werden diese traditionellen berlegungen zu den Verhaltenstypen des Missvergngens wieder aufgenommen und mit Blick auf die Gegenwartsgesellschaft zum Teil neu akzentuiert. Melancholiker, Misanthropen, Hypochonder, Exzentriker, Depressive, Zyniker, Blasierte, Gelangweilte und Spleenige setzen sich mit Widerwillen, Ekel, Schmerzen und Ironie, manchmal auch nicht ohne geheimes Vergngen, mit dem Ungengen an den sie umgebenden Gesellschaften auseinander. Sie fallen dabei aus dem Rahmen des &quote;Normalen&quote;, verstehen sich aber gerade dadurch auch als Kritiker ihrer Zeitgenossen. Darber hinaus wird in diesem Buch ausgelotet, ob sich bestimmte Zeiten fr solche missvergngten Distanzierungen besonders anbieten.