Freeze Frames

  • transcript-Verlag
  • 2015
  • 234
  • DE
  • Edition not defined
  • 9783839413630
0

Der so genannte Freeze Frame, also die optische Illusion des stehenden, 'eingefrorenen' Filmbildes, konstituiert eine Zone des Ubergangs zwischen Film und Fotografie, bewegtem und stehendem Bild, laufender und aufgehobener Zeit, sowie, je nach Organisation des Materials, zwischen Narration und Tableau, Sequenz und Stasis, horizontaler und vertikaler Lekture. Ausgehend vom Freeze Frame als einer hybriden, intermedialen Struktur par excellence sind die zwolf Beitrage des vorliegenden Bandes darauf ausgerichtet, die Beziehung von Film und Fotografie vor allem mit Blick auf Spannungsverhaltnisse und Grenzgange zwischen den beiden Medien und die damit verbundenen Zeit- und Darstellungsokonomien zu untersuchen.