Internationalismus und Diplomatie

  • De Gruyter Oldenbourg
  • 2015
  • 0
  • DE
  • 1
  • 9783486713800
0

„Internationale Geschichte“ stellt eine zentrale Dimension der Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts dar. Sie umfasst Beziehungen zwischen den Staaten und Gesellschaften ebenso wie Prozesse ihrer Vernetzung und wechselseitigen Durchdringung im Zeichen beschleunigter Kommunikation und wachsender Interdependenz. Die „Studien zur Internationalen Geschichte“ wollen das Verständnis der internationalen Dimension von Geschichte fördern. Sie greifen auf, was die systematischen Sozialwissenschaften zur Erklärung der internationalen Beziehungen bereitstellen, und tragen mit empirisch dichten Untersuchungen zur Präzisierung theoretischer Einsichten bei.
Die „Studien zur Internationalen Geschichte“ werden herausgegeben von Eckart Conze und Julia Angster, Marc Frey,Wilfried Loth, Jürgen Osterhammel undJohannes Paulmann.